Liebe Eltern,
ihr fragt euch vielleicht: „Warum eine Seite nur für Eltern?“ Der Grund dafür ist ganz einfach. Unser Motto „Gemeinschaft macht stark!“ wird bei uns gelebt! Eine große Spielgemeinschaft lebt von seinen Mitgliedern. Dazu zählen natürlich SpielerInnen, BetreuerInnen, TrainerInnen, helfende Hände am Wochenende – aber auch ihr! Ohne euch Eltern wäre ein Spielbetrieb in der Jugend nicht möglich! Und da wir alle in der Gemeinschaft informieren wollen, soll diese Seite als Anlaufstelle für euch fungieren und die wichtigsten Fragen klären! 

Aber auch für Eltern, die ihren Kindern ein neues Hobby ermöglichen wollen, ist diese Seite gedacht! Klickt einfach unten auf den Reiter, der eure Fragen betrifft. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, meldet euch bei eurem Trainer, dem Vorstand oder einfach per Mail an kontakt@sg-kylltal.de !

Mein Kind will neu anfangen!

Jeder! 😊

Oder zumindest jeder ab 3 Jahren! Wir haben Teams  ab der Altersklasse „Bambini“ (die Kleinsten) über F-,E-,D-,C-,B- und A-Junioren bis hin zu den Aktiven, die momentan aus einem Damenteam und drei Herrenteams bestehen.  

Das wir eine Damenmannschaft haben zeigt schon, dass Fußball nicht nur was für Jungs ist! Jedes Geschlecht kann mitkicken – in den jüngeren Jahrgängen noch als Mixed-Team, später dann als Einzelteams!

Dein Kind hat noch nie Fußball gespielt? Oder verbringt es jede freie Minute mit dem Ball am Fuß? Beides kein Problem!
Gerade in den jüngeren Altersklassen geht es erst einmal darum, den Spaß am Spiel und ein Teamgefühl zu vermitteln! Das Gefühl am Ball und eine sichtbare Verbesserung kommt mit der Zeit!

Was jedoch wichtig ist, ist die Lust am Fußball und an der Gemeinschaft! 

Unser Ziel ist es, in allen Altersklassen qualifizierte TrainerInnen zu beschäftigen. Wir bieten ihnen Weiterqualifizierungsmöglichkeiten, einige unserer TrainerInnen besitzen bereits eine Trainerlizenz! So sorgen wir für eine optimale und fachliche Entwicklung deines Kindes!

Ist man neu in der Welt „Jugendfußball“, können die Bezeichnungen der Mannschaften sehr verwirrend sein. Muss mein Kind in der E-Jugend spielen oder doch noch bei den F-Junioren? 

Die Bezeichnung der Mannschaften richtet sich nach dem Jahrgang. Am besten wendet ihr euch direkt per Mail an kontakt@sg-kylltal.de , damit wir euch direkt mit dem richtigen Trainer oder der richtigen Trainerin vermitteln können.

Natürlich! Wenn ihr euch mit uns in Verbindung gesetzt habt, kann euer Kind gerne ein bis zwei Probetrainings absolvieren. 
Nach zwei Terminen ist eine Anmeldung im Verein notwendig, um den Versicherungsschutz zu gewährleisten und eine Spielberechtigung zu erhalten. Aber keine Sorge – eure Trainer werden euch dabei unterstützen!

Diese Frage ist nicht für alle Altersklassen gleich zu beantworten, da Trainingsdauer und Zeiten variieren. In der Regel dauert ein Training um die 90 Minuten und findet in der Saison zweimal in der Woche statt. Hinzu kommen Spiele am Wochenende, zu denen man noch Anfahrt und Aufwärmen hinzurechnet.

Wir wissen, dass dies gerade für Eltern (vielleicht sogar mit mehreren Kindern) eine hohe Belastung sein kann, alle Termine wahrzunehmen. Jedoch kann die Belastung gemindert werden, wenn man Fahrgemeinschaften oder ähnliches organisiert! Wir bitten euch, euren Kindern das Fußballspielen zu ermöglichen, auch wenn ihr denkt, dass der zeitliche Umfang zu hoch ist! In einer Gemeinschaft findet man einen Weg, dies zu stemmen! 💪

Kinder sollen je nach Altersklasse 90-180 Minuten am Tag aktiv in Bewegung sein. Durch z.B. den Besuch einer Ganztagsschule ist dies bei vielen Kindern nicht einfach zu erreichen.

Das Hobby Fußball unterstützt dabei, in Bewegung zu bleiben! Auch ist es eine gute „Therapie“ gegen Stress! Wer den ganzen Tag seinen Kopf angestrengt hat, braucht den Sport als Ausgleich, um geistig Fit zu bleiben und Überlastung vorzubeugen!

Wir alle lieben Fußball, doch es ist für uns ein Hobby. Steht also etwas Wichtiges an, muss man nicht zwingend am Termin teilnehmen. Wichtig ist es allerdings, dass ihr den Trainer informiert. Bedenkt schließlich, dass auch dieser ehrenamtlich tätig ist und ein Training vorbereiten muss. Und viele Übungen sind auf eine bestimmte Anzahl an Spielern abgestimmt. 

Ihr solltet jedoch nicht leichtfertig ein Training sausen lassen, da ihr mit jedem Training oder Spiel dem Teamgeist und die Fähigkeiten eurer Kinder fördert!

Dein Kind benötigt zum Trainings- und Spielbetrieb Fußballschuhe (Rasen/ im Winter Halle) und Schienbeinschoner. Möchtest du Trainingskleidung kaufen, kannst du unseren Ausrüster über den obigen Reiter „Fanshop“ erreichen.

Da eure Kinder nicht alleine Fahren können, solltet ihr die Fahrzeit zum Training und zu den Spielen einplanen. In vielen Teams wird die Trikotwäsche abwechselnd durchgeführt, sprich jedes Kind nimmt nach einem Spiel den Trikotsatz mit nach Hause und bringt ihn zum Training oder nächsten Spiel wieder mit. Werden neue Trainingsanzüge angeschafft, bezahlt jeder einen Eigenanteil.

Außerdem gibt es ab und zu Feste oder Aktionen der SG, wo eure Hilfe gebraucht wird (Dienste, Kuchenspenden etc.).

Allgemeines

Wie bereits beschrieben – in der SG verstehen wir uns als ein großes Team, wozu auch du als Elternteil gehörst!
Ohne dich funktioniert es nicht – dabei ist es trotzdem wichtig, dass jeder sich seiner Rolle bewusst ist!

Wir wissen, dass du das Beste für dein Kind willst. Es kann auch zu Situationen kommen, in denen dein Kind traurig ist – eventuell weil es nicht in der ersten Mannschaft spielt oder zu wenig Spielzeit bekommen hat. Wenn du dann mit dem Trainer reden möchtest, ist das natürlich ok – Kommunikation ist das A & O! Bleib jedoch immer höflich und sachlich, denn unsere Trainer haben die fachliche Kompetenz und versuchen dein Kind bestmöglich zu fördern!

Auch wenn du vielleicht nicht die selbe Sichtweise hast (bei einer WM haben wir ja schließlich auch 82 Millionen Bundestrainer😉), motiviere dein Kind weiterhin und unterstütze es! Gerade im Jugend- und Kinderfußball kann ein Entwicklungsschub jederzeit eintreten! Wir sind ein Team und ziehen an einem Strang!

Leider hört man auch immer wieder von Fällen, in dem (gerade beim Kinderfußball) Eltern immer wieder ins Feld rufen. Bei Spielen bist du als Zuschauer mehr als erwünscht, denn deine Anwesenheit und dein Anfeuern motiviert die Kids! Doch überlasse das Coaching den Trainern, denn wenn du auf dem Platz stehen würdest und bekämst 3 unterschiedliche Anweisungen, wärst du schließlich auch überfordert.

Zusammengefasst – an dich als Elternteil werden die Erwartungen  

– der offenen Kommunikation

– des respektvollen Umgangs untereinander 

– der  Motivation, des Lobens, des Tröstens und der Unterstützung deines Kindes gestellt!

 

Wir versuchen, für jede Mannschaft ein Trainerteam zu finden, dass aus mindestens 2 Personen besteht. Dazu kommen auch Elternteile als Betreuer und Junioren-Spieler, die ins Trainerleben reinschnuppern wollen.

Wir wollen jedoch nicht nur ihr Kind im Training weiterentwickeln, sondern auch unsere Trainer! Deshalb bieten wir unseren Trainern die Teilnahme an den Modulen zur Trainerlizenz an ! Jedoch sind alle unsere Trainer ehrenamtlich dabei. Sie haben Spaß am Fußball und investieren viel Zeit, um den Kindern ein tolles Training zu bieten. 

Aufgaben sind unter anderem

  • Vor- und Nachbereitung von Trainingseinheiten
  • Aufbau und Durchführung der Trainingseinheiten
  • Organisieren von Fahrgemeinschaften
  • Organisieren von Spielen & Turnieren
  • Aufbau von Spielfeldern
  • erledigen Bürokratie vor jedem Spieltag
  • Motivieren, Loben und Trösten die Kinder
  • Kommunikation mit Eltern und der Jugendleitung

Diese Aufgaben machen unseren TrainerInnen Spaß, aber es kostet viel Zeit neben Job, Familie und anderen Verpflichtungen!  Deshalb ist das Ehrenamt so wichtig!

Ab der E-Jugend teilen wir je nach Anzahl der Kinder mehrere Mannschaften ein. Dabei werden zu Beginn der Saison alle Kinder gemeinsam trainieren, damit sich alle kennenlernen und die Trainer sich ein Bild von den Fähigkeiten machen können.

Anschließend teilen die Trainer je nach Leistungsvermögen die Teams ein, um eine bestmögliche Förderung zu gewährleisten.

Das heißt jedoch nicht, dass man dauerhaft in einer Mannschaft „festhängt“. Unsere Trainer tauschen sich ständig aus und nehmen gegebenenfalls Anpassungen vor!

Generell – bei Jedem! Denn abwechslungsreiches Wetter stärkt das Immunsystem, deshalb ist ein wenig Regen kein Grund, das Training abzusagen.
Sollte es jedoch eine außergewöhnliche Situation sein wie Gewitter oder starke Hitze, wird euer Trainer euch informieren! Schließlich geht die Gesundheit vor!

Willst du neben den „normalen Aufgaben als Elternteil“ uns noch weiter in der SG unterstützen, freuen wir uns sehr! Kontaktiere einfach deinen Trainer oder schreib uns eine Mail an kontakt@sg-kylltal.de !

#GemeinschaftMachtStark!