Personalinformation SG Kylltal - Senioren

Der sportliche Leiter Hans Drückes und der 1. Vorsitzende Björn Thömmes äußern sich im Folgenden zur personellen Situation der SG Kylltal.
 

Zur neuen (noch nicht datierten) Saison werden Frank Steil und Marcus Weber die 1. Mannschaft der SG Kylltal in der A-Klasse Eifel trainieren und versuchen die junge und hungrige Mannschaft weiterhin in der Erfolgsspur zu halten.

Frank Steil hatte die Mannschaft in der Saison 2017/2018 in einer prekären Situation übernommen und den Klassenerhalt geschafft. Nachdem die Saison 2018/2019 auf einem guten 3. Platz abgeschlossen werden konnte, folgt nun der Aufstieg in die Kreisliga A. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Saison 2019/2020 mit den jeweils am 13.03.2020 geltenden Tabellenständen vorzeitig abgebrochen.

Marcus Weber spielte bis zur Saison 2017/2018 in der ersten Mannschaft der SG Kylltal. Zudem war er für seinen Heimatverein SV Büscheich (vor dem Zusammenschluss zur SG Kylltal) aktiv und spielte einige Jahre höherklassig für die SG Großkampen.  Nach seiner aktiven Karriere als Spieler verabschiedete er sich in eine Art Bildungspause. Marcus absolvierte an der Fußballschule in Koblenz die notwendigen Lehrgänge und konnte im Anschluss daran die Fußballtrainer C-Lizenz erfolgreich abschließen.

Nun kehrt er wieder ins Tagesgeschäft der SG Kylltal zurück, was der sportliche Leiter Hans Drückes wie folgt bewertet:
„Mit Marcus bekommt die Mannschaft einen weiteren sehr gut geeigneten Trainer, der sicherlich seine eigenen Ideen und Akzente einfließen lassen wird. Er bringt auch genügend Erfahrung mit, um der jungen Mannschaft weiterzuhelfen.  Mit dem Trainerduo Steil und Weber sehen wir uns sehr gut aufgestellt und sind froh diese Personalien erfolgreich geklärt zu haben.“

Ebenfalls ergänzt Drückes: „Ein großer Dank geht aber an unseren scheidenden Co-Trainer und Spieler Christoph Schmitz, der aus privaten Gründen eine Fußballpause einlegen wird.

Christoph war jahrelange ein verlässlicher Bestandteil sowie Führungsspieler in der 1. Mannschaft. Er spielte immer mit vollem Einsatz und mit einer Körpersprache, die die Mannschaft mitriss. Nach diversen Verletzungen und aus privaten Gründen wird er seine aktive Karriere als Spieler beenden.“

„Von Seiten des Vorstands der SG Kylltal hoffen wir natürlich, dass wir Christoph, ähnlich wie Marcus, nach seiner Pause wieder in unser Tagesgeschäft integrieren können.

Beispielsweise auch jeder Jugendspieler würde sicherlich von den Fähigkeiten und seiner Erfahrung aus höherklassigen Jugend-/Seniorenteams profitieren. Wir werden versuchen ihn weiterhin in der SG Kylltal Familie zu halten und ihn nicht aus den Augen zu verlieren“, verspricht der SG Vorsitzende Björn Thömmes.

Im Bereich der SG Kylltal II, die ebenfalls eine Spielklasse höher an den Start gehen werden, bleibt Christian Krämer Trainer der jungen und ambitionierten Mannschaft.

„Es wird interessant zu sehen sein, wie Christian mit seiner jungen Truppe die Hürde B-Klasse meistert. Von Vorstandsseite sind wir sehr stolz auf die vergangenen Leistungen dieser jungen Mannschaft. Unser Ziel war es immer, dass neben der SG I auch die SG II eine Klasse höher spielt. Unter anderem aus diesem Grund wurden vor zwei Jahren die Kräfte der damaligen SG II und SG III gebündelt“, gibt Thömmes zu Protokoll.

"Dass es mit dem Aufstieg nun mit beiden Mannschaften geklappt hat, ist eine tolle Sache für uns als gesamte SG Kylltal. Es liegt viel Arbeit vor den Jungs, aber die Qualität, um eine ordentliche Rolle in der A- und B-Klasse zu spielen, ist definitiv vorhanden. Die jeweiligen Kader der SG I und der SG II werden sich in der Breite durch aufrückende A-Jugendspieler sowie punktuelle Verstärkungen von außen noch verändern und verstärken.

Besonders gespannt sind wir auf unseren Nachwuchs. Wir hoffen, dass die Jungs mit ihrem Ehrgeiz, ihrer Motivation und ihrer Qualität einen vielleicht sogar entscheidenden Beitrag zu einer erfolgreichen Saison beitragen können. Auf der qualitativen Weiterentwicklung und gezielten Förderung unseres Nachwuchses liegt ein besonderes Augenmerk unserer SG. Sind die Kader- und Mannschaftsplanungen abgeschlossen könnte es, je nach Spieleranzahl, zu einer dritten Seniorenmannschaft kommen. Bevor wir das final entscheiden, müssen wir aber eine gewisse Planungssicherheit haben. Hier sind wir in Gesprächen mit den Teams und den einzelnen Spielern, auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit nicht einfach ist“, erläutert Thömmes weiter.

 

„In Sachen Verstärkungen von außen wollen wir wieder punktuell und nicht mit der großen Transferoffensive punkten. Die Spieler, die zu uns wechseln, müssen ins jeweilige Mannschaftsgefüge passen und unsere Teams sportlich verstärken. Hier haben wir Spieler auf der Liste, die wir bereits länger beobachtet haben oder eben gut kennen, da sie z.B. in unserer Jugend aktiv gespielt haben“, so Drückes.

Mit Joshua Ugo kommt ein absoluter Wunschspieler zurück ins Kylltal. Joshua ist als A-Jugendlicher zur SG Schneifel gewechselt und war dort auch schon im Kader der 1. Mannschaft ambitioniert unterwegs. Nun will er sich dem Fußball über die 2. Mannschaft in seiner Heimat wieder annähern. „Mal sehen wohin der Weg der Jungs und Teams führt. Wir werden aber vorbereitet sein und mit schlagkräftigen Teams in die kommende Saison gehen", freut sich Drückes schon heute auf die neue Saison.

Bei der Bezirksliga-Damenmannschaft der SG Kylltal gibt es ebenfalls einen Wechsel auf der Trainerbank. Patrick Fischer und Anne Zunk übernehmen hier das Ruder und ersetzen Timo Hontheim nach 4 Jahren als Trainer der Damenmannschaft in der Bezirksliga-West.

"Timo ist bereits im Winter, also vor der Pandemie, auf uns zugekommen und hat uns mitgeteilt, dass es für ihn nach 4 Jahren an dieser Stelle nicht weitergeht. Timo hat sehr gute Arbeit geleistet, und die Mannschaft weiterentwickelt. Durch seine Arbeit konnte die Mannschaft personell verstärkt werden. Auch die Spielweise hat sich positiv entwickelt. Wir bedanken uns bei Timo für seine Arbeit und sehen es ähnlich wie bei Christoph und Marcus. Wir brauchen solche qualifizierten Trainer in unseren Reihen, um die Zukunft des Fußballs im Kylltal weiter positiv zu gestalten.

Wir werden alles daran setzen ihn, sobald er wieder Bereitschaft zeigt, in der Spielgemeinschaft entsprechend einzusetzen", so Thömmes. Mit Patrick Fischer kehrt ein bekanntes Gesicht auf die Trainerbank der Damen zurück. Er tritt seine zweite Amtszeit als Trainer der Bezirksliga-Damen an.

„Anne Zunk unterstützt ihn als Co-Trainerin. Als absolute Führungsspielerin und Leistungsträgerin der letzten Jahre wird sie ein Gewinn fürs Team sein", berichtet Drückes abschließend.

Weitere Informationen zu den Personalien rund um die Seniorenteams unserer SG Kylltal werden zu gegebener Zeit hier veröffentlicht.

#Gemeinschaftmachtstark

GFV SG Kylltal