JSG Kylltal empfängt den Gast aus Lünebach

Für das Trainerteam Lenzen/Nake stand zum Saisonstart ein brisantes Duell gegen die JSG Westeifel-Lünebach auf dem Programm.

Durch gute Testspielergebnisse ging das Team hoch motiviert in die Partie. Die Trainer der JSG Kylltal hatten Zugriff auf den voll besetzten Kader und somit ergaben sich viele Möglichkeiten bzgl. Taktik/ Positionsveränderungen.
Die Anfangsphase war sehr taktisch geprägt, weil beide Teams erst einmal Sicherheit in ihr Spiel bekommen wollten. In den ersten Minuten tastete sich die JSG Kylltal durch 2 Abschlüsse langsam in Richtung Tor.
In der 29. Minute schnappte sich B. Kerner den Ball, zog mit seiner Schnelligkeit über links außen an seinen zwei Gegenspielern vorbei, brachte den Ball scharf ins Zentrum, wo H. Böffgen den Ball nur noch zur 1:0 Führung einschieben musste.
Die folgenden Einzelaktionen durch B. Kerner, H. Böffgen und S. Feltes blieben leider ungenutzt. Mittlerweile war eine klare Überlegenheit des Heimteams zu erkennen. Leider ohne weiteren Torerfolg.
Halbzeitstand: 1:0 für die JSG Kylltal.
Zu Beginn der 2. Halbzeit war es eine Unachtsamkeit des Keepers der JSG Kylltal, die zu einem indirekten Freistoß im Strafraum führte. Der Stürmer der JSG Westeifel-Lünebach platzierte den Ball punktgenau über die Abwehr in Richtung Tor. Keine Chance für den Torhüter (1:1).
Ein Tor aus dem Nichts, dass das Team der JSG Kylltal nur kurz aus der Fassung brachte. Es folgten Chancen im Minutentakt. Wiederum waren es B. Kerner & S. Feltes, die im 1 gegen 1 mit dem gegnerischen Torhüter die Bälle jeweils links und rechts am Tor vorbeischossen. Weitere Chancen durch N. Hunz und H. Böffgen blieben ebenfalls ohne Torerfolg.
Es dauerte bis zur 60. Spielminute, bis sich B. Kerner und S. Feltes mit ihren Toren zum 2:1 und 3:1 belohnten. Hochverdiente Führung der JSG Kylltal. Anhand des Spielgeschehens hätte man nun von der Vorentscheidung sprechen können. Kurze Anmerkung nebenbei: Mittlerweile hatte das Team um Trainer Lenzen/Nake 3 Pfostentreffer auf der Soll-Seite. Der Torerfolg blieb leider aus. Der Gast aus Lünebach zeigte kämpferische Moral und bestrafte einen Ballverlust im Aufbauspiel konsequent zum 3:2. Nun begann der sicher geglaubte Sieg in Gefahr zu geraten. So sollte es auch sein, als sich Kapitän J. Franzen der JSG Westeifel-Lünebach den Ball nahm und diesen aus der Distanz Richtung Tor der JSG Kylltal schoss. Torhüter M. Chimczak konnte den Ball leider nicht mehr parieren und somit stand es kurz vor Ende der Partie 3:3. Die letzte Aktion gehörte wiederum der JSG Kylltal, als sich S. Feltes im Zentrum durchsetzte und den Ball in Richtung des gegnerischen Tores schoss. Leider ging der Schuss knapp links vorbei.

Fazit: Klare Überlegenheit des Heimteams, die durch mangelnde Chancenverwertung "nur" zu einem Unendschieden führt. Dennoch kann auf die stark herausgespielten Aktionen in Richtung Tor aufgebaut werden.

Aufstellung: M.Chimczak, B.Kerner, F.Roos, N.Hunz, J.Nake, T.Prokoph, L.Billaudelle, A.Kabashi, Y.Madwar, J.Brusten, H.Böffgen
Bank: S.Feltes, L.Kaiser, G.Janz, J.Mai

Tore: H.Böffgen, S.Feltes, B.Kerner

Vorschau: Am kommenden Spieltag trifft die JSG Kylltal-Birresborn in Ernzen auf den aktuellen Tabellenführer JSG Südeifel-Irrel. Über zahlreiche Zuschauer würde sich das Team freuen.