SG I mit guter Vorstellung, aber ohne Chance

Die SG Kylltal I hat sich am Mittwochabend vor 125 zahlenden Zuschauern am neuen Seniorenstandort der SG Kylltal Birresborn, gegen den Rheinlandligisten den SV Morbach teuer verkauft.

Am Ende hieß es zwar 1:5, doch in Halbzeit 2 konnte man das Ergebnis 1:1 verbuchen und ein wunderbar herausgespieltes Tor bejubeln.
Wermutstropfen war die frühe Verletzung von Mittelfeldmotor Till Morbach.

Bestes Fussballwetter, eine großartige Kulisse und ein Teppich. Es war angerichtet für ein gutes Fussballspiel. Das Trainerteam Steil & Schmitz und die Mannschaft hatten großes vor und hielten mit allem dagegen was sie hatten. Spielerisch sollte sich das Team auch etwas zutrauen und nicht nur den Fokus auf die Defensive und "zerstören" setzen.

Von Anfang an wurde jedoch klar das der Rheinlandligist und Herbstmeister aus der letzten Saison, die Reise ins Kylltal nicht auf die leichte Schulter nehmen würden. Von Beginn an lief der Ball wie am Schnürchen, es wurde ein enormes Tempo gegangen und es wurde den Kylltalern kaum Luft im Ballbesitz gelassen. Doch unsere junge Truppe versuchte alles und hielt die erste Viertelstunde mit Bravour dagegen.
Dann aber nutzten die Gäste einen Ballverlust im Mittelfeld aus und zack lag der Ball, fein säuberlich herausgespielt, im eigenen Netz.

Kurze Zeit später dann eine Szene die den Kylltalern für wenige Minuten den Stecker zog.
Mittelfeldmotor Till Morbach knickte in einem Zweikampf um und ging zu Boden.
Bitter, einfach nur bitter, für Till (und das gesamte Team) der gerade wieder sich seiner "Bestverfassung" näherte und die Vorbereitung bis hierhin mit Gier, tollen Leistungen und vor allem verletzungsfrei absolvierte.

Hoffen wir das Till bald wieder auf die "Kylltal-Fussballbühne" zurückkehrt und das Ausmaß der Verletzung sich im "Rahmen" hält. Gute Besserung Till!!!

Für Till Morbach kam Markus Oel ins Spiel und nahm die Position im Mittelfeld ein. Bis zur Pause zogen die Gäste Ihr Tempo durch und konnten noch 3 weitere Spielzüge mit einem Torerfolg abschließen.

Doch kleine Ansätze und der Mut mit Fussball zu spielen und sich in den Zweikämpfen zu stellen sorgten für den ein oder anderen Szenenapplaus und Zufriedenheit bei den Heim-Fans. 

In der zweiten Halbzeit konnte man sich dann immer besser in die Partie kämpfen und es gelang auch nach vorne mehr. Sicherlich hatte der Gast, das Tempo dosiert - doch man merkte das es spätestens nach der Mittellinie Ernst wurde und der Abwehrriegel rigoros zupackte. 

Unsere Jungs hielten aber mit enormen Laufaufwand dagegen und konnten die Defensive dadurch stärken. Zwar fiel noch das 0:5, das letzte Tor sollte aber dann doch den Kylltalern gehören.
Nach einer schnellen Umschaltaktion über Fabian Schun, kam der Ball zu Pascal Hein der mit einem genialen Pass Lucas Wuttgen fand. Diese Chance ließ sich "Wudy" nicht nehmen und erzielte überlegt und Trocken das "Kylltal-Tor" des Tages. Damit erzielte Lucas sein erstes Tor nach seiner Rückkehr, und auch das letzte Pflichtspieltor auf die Tore in Birresborn, die zum nächsten Spiel durch mobile Tore ausgetauscht werden.

Das Spiel gewann aber verdient der Gast aus Morbach, der unserem jungen Team auch einen gewissen Lerneffekt zum Nulltarif anbot und den Zuschauern einen attraktiven Fussball zeigten.

Wir wünschen dem SV Morbach viel Glück im weiteren Wettbewerbsverlauf und an der am kommenden Wochenende startenden Rheinlandliga. 

Bevor die Saison für unsere Teams losgeht, wartet am Wochenende 10.-11.08. die 2. Runde im Kreispokal A-/B-Klassen. Hier sollte man sich "eher" zu Hause fühlen. In der 1. Runde hat das Team spielfrei, durch die Teilnahme am Rheinlandpokal.

Weitere Infos zu den Spielzeiten und Orten folgen später.

Fupa Spielbericht:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-eintracht-birresborn-sv-morbach-8085118.html