SG Kylltal I - SV Mehlental 2:2 (0:0)

Nach kräftezehrenden 97 Minuten vom Heimsieg am Freitag gegen Üdersdorf (3:2), war am heutigen Sonntag das Spitzenteam aus Mehlental in Densborn zu Gast. Die Devise war erstmal klar! Hinten sicher und tief stehen und nach vorne Konter suchen!

Ersteres gelang uns in der ersten Halbzeit sehr gut! Bis auf ein paar Schüsse aus der dritten Reihe hatte Benny nichts zu tun. Nach vorne gelang es uns allerdings noch nicht Gefahr auszustrahlen.
In der Halbzeitpause war uns klar, das heute mehr als nur ein Bonus Punkt drin ist und so starteten wir auch in den zweiten Durchgang! Wir hatten nach Standards einige gute Einschussmöglichkeiten die vom sehr guten Schlussmann pariert wurden. Und so kam es wie so oft in der laufenden Saison… Nach einer Unaufmerksamkeit in der der Hintermannschaft wurde der Ball von der Grundlinie zurück auf den 16er gelegt wo Pascal Krämer kein Problem hatte den Ball zum 0:1 im Tor unterzubringen (59. Min). Kurz nach seiner Einwechslung hatte Dennis Nägel das 1:1 auf dem Fuß, verfehlte aber freistehend knapp das Gehäuse. Im Anschluss erzielte Pascal Krämer mit einem direkt verwandelten Eckstoß das 0:2 (76. Min.).

Unsere Mannschaft gab sich aber keines Wegs auf und so gelang Fabi Schun mit einem ansehnlichen Treffer das Anschlusstor (82. Min.). Wir warfen weiter alles nach vorne und so konnte Till Morbach, nach einer kurz gespielten Ecke, den Ball gefühlvoll in den 16er bringen wo der Ball schließlich bei Björn Thömmes landete. Mit einem Fulminanten Schuss unter die Latte ließ Björn dem Schlussmann keine Chance!

Also 2:2 (87 Min.). Wer jetzt dachte, dass wir uns mit dem Unentschieden zufrieden gaben, irrte sich. Es ging weiter auf das Tor von Mehlental, aber Becker und Schun scheiterten mit besten Chancen. Und so beendete der gut leitenden Schiedsrichter Traut nach 95. Minuten das Spiel.

Fazit: Nach Spielanteilen und Chancen muss man sich über 2 vergebene Punkte im Abstiegskampf ärgern. Aber nach einen 0:2 Rückstand gegen ein Top 4 Team zurückzukommen spricht für die Moral der Truppe. Nun gilt es nächsten Sonntag beim wichtigen Auswärtsspiel in Lasel die Punkte einzufahren.

Es spielten: Gleißner, Thömmes, Oel, Morbach Leon, Krämer (74. Morbach Till), Felker, Schun F., Arnoldy (71. Nägel), Schmitz, Fries, Becker

Tore: 0:1 59. Krämer; 0:2 76. Krämer; 1:2 82. Schun F.; 2:2 87. Thömmes