DJK Kelberg – SG Kylltal I 1:2 (0:1)

Nach einer unglücklichen Niederlage im Spitzenspiel gegen die SG Schneifel, trafen wir am 13. Spieltag auf den ungeschlagenen Tabellenführer.

Um nicht im Kampf um die Tabellenspitze zurück zu fallen mussten wir die verlorenen Punkte aus der vorherigen Woche, auch wenn es schwierig wird, auf dem Kunstrasen in Kelberg zurückholen.
Seit dem Sieg über die DJK Kelberg im Kreispokal wussten wir bereits, dass der bisher ungeschlagene Tabellenführer von uns geschlagen werden kann.

         
Bereits nach den ersten Minuten nach dem Anpfiff merkte man, dass es sich um ein Spitzenspiel handelt, welches auf Augenhöhe ausgetragen wird.
Die Spielanteile beider Mannschaften waren ausgeglichen.
Durch starke Paraden bewahrte uns das junge Torwart-Talent Patrick Ballmann vor der Führung des Tabellenführers. Auch unsere Chancen blieben keinesfalls aus, nur fehlte uns das letzte Quäntchen Glück. Nach einem groben Faul an Kevin Fries, welches zu Unrecht nur mit einer gelben Karte bestraft wurde, schoss unsere wilde 13 Christoph Schmitz den resultierenden Freistoß ans Lattenkreuz.  Wir setzten die Heimmannschaft weiter unter Druck und konnten uns nach einer Hereingabe in der 38. Spielminute durch den Kelberg-Schreck Björn Thömmes in Führung bringen. Das Spiel blieb aber weiter offen und wir mussten nachlegen.
Wir gingen mit einer 1:0 Führung und einer guten ersten Halbzeit in die Kabine.

Die DJK Kelberg war zu Beginn der zweiten Halbzeit die stärkere Mannschaft.
Unglücklicherweise wurde der Erfolgscoach Frank Steil durch Verletzungen von drei Spielern dazu gezwungen innerhalb von wenigen Minuten dreimal zu wechseln. Die dadurch erzeugte Unruhe nutze der Tabellenführer aus und erzielte in der 75. Minute das 1:1. Der Ausgleich ließ uns wieder an die starke erste Halbzeit anknüpfen und sorgte für eine spannende Schlussphase. Kurz vor Schluss der regulären Spielzeit wollte unser Kapitän die Mannschaft für das gute Spiel belohnen indem er einen weiteren Freistoß auf das Tor der Kelberger schoss. Nachdem der ohnehin schon gefährliche Schuss auf dem nassen Kunstrasen noch zusätzlich an Geschwindigkeit gewinnt, blieb dem Torwart auch aufgrund seiner Schlittschuhe keine Chance auf eine Parade. Wir mussten diese verdiente 2:1 Führung nur noch über die restliche Zeit bringen.

Nach einer starken Leistung der gesamten Mannschaft konnten wir den bisher ungeschlagenen Tabellenführer DJK Kelberg schlagen und 3 weitere wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze einfahren.