TuS Daun - SG Kylltal I 1:3 (0:0)

15.09.2018 Willenskraft und Kampfgeist der 2. Halbzeit wurden belohnt

Von Anfang an wussten die Kylltaljungs, es wird ein starkes Stück Arbeit ihre gute Form zu bestätigen.
Halbzeit 1 ging klar an die Gastgeber, die es aber zum Glück verpassten ihre guten Chancen zu verwerten. Fehlendes Zweikampfverhalten und immer einen Schritt zu spät, musste sich das Team von Trainer Steil vorwerfen lassen. Für unser Team sprang lediglich eine gute Möglichkeit durch Andreas Harings heraus nach ca. 10 Minuten. Mit viel Dusel brachte man ein glückliches 0-0 in die Kabine.

Dort wartete jedoch der Coach der jungen Truppe schon mit einer passenden Motivationsrede. Die im späteren Verlauf der Partie Wirkung zeigte.

Zunächst aber verfiel man in das Muster vor der Halbzeit. Daun brachte in der 50. Minute den Ball nach einem Gewusel im Sechzehner den Ball im Tor unter. Der Wachmacher folgte 1 Minute später, nachdem Daun nach einer Kontersituation auf 2:0 erhöhen hätte können. Jedoch kam es im darauffolgenden Angriff der Kylltaler zu einem Foul an Andreas Harings. Dieser ließ sich nur noch durch ein Foul 20 Meter vor dem Tor stoppen. Eine gute Chance die Kevin Fries sich nicht nehmen ließ. Ein platzierter direkter Freistoßtreffer brachte den glücklichen Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt war der Gast wie ausgewechselt und kam vor allem endlich kämpferisch stark in die Partie.

Ohne Aufreger kann ein Duell zwischen Daun und Kylltal nicht enden dachte sich in der 61. Minute der Stürmer der Dauner. Nach einem wichtigen taktischen Foul von Fries kurz hinter der Mittellinie verlor der gehaltene die Nerven und setzte sich mit seiner Faust gegen unseren Spieler zur Wehr. Glück für Daun, denn sie durften ihren Stürmer weiter im Spiel halten, da der Schiri den Schlag nur mit Gelb geahndet hat. Der Freistoss für die Dauner kam auf direkte Weise zurück und Kylltal konnte über die Außen kontern und durch einen schönen Lupfer durch Leon Morbach die 2:1 Führung markieren.

Spiel auf den Kopf gestellt! Mauern und Kontern war die fortlaufende Taktik der Gäste. Klappte sehr gut, da Daun ihre Angriffe nie Konsequent zu Ende spielen konnte und Kylltal immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten kam. Es dauerte bis zur 90. Minute bis eine dieser Möglichkeiten genutzt werden konnten. Die eingewechselte Torversicherung Fabian Schun konnte sich im 1 gegen 1 mit dem gegnerischen Torwart durchsetzten und schoss gekonnt, aus 25 Metern zum 3:1 Endstand ein.

Die nächsten 3 Punkte waren eingefahren und man beißt sich auf Platz 4 der Tabelle fest!

Tore: 1:0 Brijj; 1:1 K. Fries  1:2 L. Morbach 1:3 F. Schun

Aufstellung: B. Gleißner – L. Feltes, S. Arnoldy, B. Thömmes, M. Schorn – D. Felke, M. Ludwig(71. F. Schun), L. Morbach(80. T. Morbach), A. Harings – K. Fries(68. J. Burggraf) – S. Becker